Sieben Siege in Marbach

Mit 7 Siegen bei 14 Starts erreichten die Lauffener Ruderer auf der Marbacher Sprintregatta eine 50%-ige Chancenauswertung. Bei schönem Herbstwetter fand in der Schillerstadt die letzte Regatta dieses Jahr über die Sprintdistanz von 500 Metern statt. Den ersten Sieg fuhren Nils Möller und Thomas Lindenmann im Masters-Männer-Doppelzweier MDA 50 ein. Aufgrund eines „TKOs“, wie in der Boxersprache üblich, konnte der Sieg am Sonntag leider nicht wiederholt werden. Weiter ging es mit dem Sieg von Jonas Lindenmann im Jungen-Einer 12 Jahre und jünger, den Jonas am Sonntag wiederholte. Auch Thomas Lindenmann verbuchte für den LRCN an beiden Tagen zwei weitere Siege im Masters-Männer-Einer MDA 50. Jan Eberbach sorgte im Jungen-Einer 14 Jahre sowie Jonas Löw im Junioren-Einer-A am Sonntag für weitere Erfolge. Leer ausgehen musste leider Jan Lägler im Leichtgewichts-Einer 13 Jahre, der in einem aussichtsreichen Rennen einen „Krebs“ fing. Auch im Leichtgewichts-Jungen-Doppelzweier 12/13 zusammen mit Jonas Lindenmann reichte es nicht zum Sieg.