Dank an alle Unterstützer

Ohne die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer wäre eine Veranstaltung wie der Weinausschank beim Bootshaus am vergangenen Sonntag nicht möglich gewesen. Der Lauffener Ruderclub möchte sich daher bei all seinen Unterstützern herzlichen bedanken. Egal ob beim Weinstand, bei den Pommes, am Grill, an der Kaffeestation, beim Aufbau, beim Abbau oder als Spender von Kuchen: Überall …

98. Offenbacher Ruderregatta am 03.07.2022

Bei wunderschönstem Sommerwetter wurde am Wochenende auf dem Main inOffenbach-Bürgel die 98. Kurzstreckenregatta über die Sprintdistanz von 500mausgetragen.Da die Rennen des gemeldeten Lauffener-Frauen-Doppelvierers nicht zu Stande kamen,machte sich nur eine kleine Truppe frühmorgens zu den Sonntagsrennen auf den Wegnach Offenbach.Jonas Lindenmann ging im Junioren-Einer B jeweils in der Schwer- und Leichtgewichts-klasse an den Start und …

Werner Rösch zweifacher Deutscher Meister

Bei den Triple-Meisterschaften der Ruderer – Deutsche Großbootmeisterschaften, Deutsche Masters-Meisterschaften und Deutsche Hochschulmeisterschaften – auf dem Aasee in Münster war der 74-jährige Werner Rösch vom Lauffener Ruderclub „Neckar“ bei den Masters wieder mal zweimal erfolgreich: im Doppelvierer und im Doppelzweier holt er Gold. Gerudert wurde auf der schön gelegenen Regattastrecke auf dem Aasee über die 1000-Meter-Strecke. Über das …

Drei Siege in Heidelberg

Nach zwei Jahren Coronapause wurde wieder eine Regatta in Heidelberg ausgetragen. Mit drei Siegen kehrten die Lauffener Ruderer von dort zurück.  Thomas Lindenmann und Werner Rösch siegten am Samstag bei widrigen Bedingungen auf der 1000-Meter-Strecke mit einer halben Bootslänge Vorsprung im Masters-Männer Doppelzweier, Mindestdurchschnittsalter 65. Am Sonntag galt es dann den 75. gemeinsamen Sieg sowie den …

Sieg bei Eurega auf dem Rhein

Zusammen mit 50 weiteren Mannschaften wagten sich am vergangenen SamstagMathias Kötter, Michael Schaaf, Achim Wenninger, Martin Weise undSteuerfrau Daniela Schaaf auf die 45 Kilometer lange Eurega-Strecke auf demRhein von Neuwied nach Bonn. Mit zwei Minuten Vorsprung holten sich dieLauffener „Neckarbiber“, so ihr Kampfname, bei den Herren,Mindestdurchschnittsalter 55 Jahre, den Sieg vor einer Mannschaft ausNeuwied.Bei laufendem …