Besprechung Bootsbelegung und Regattaplanung 2020

Am Donnerstag, 5. März, 19.00, findet im Bootshaus eine Besprechung über die Bootsbelegung und eine vorläufige Planung der Regatten, die vom LRCN besucht werden statt. Es ist vorgesehen, dass Mitte März das Wassertraining beginnt, Zeitumstellung ist am 29.März. Die ersten Regatten sind Anfang bzw. Mitte Mai. Um möglichst allen Wünschen gerecht zu werden, lade ich alle interessierten Mannschaften, Trainer bzw. Vertreter von Gruppen ein teilzunehmen. Für Vorabinformationen bitte den Ruderwart ansprechen.

Landesehrennadel für Werner Rösch

Eine besondere Überraschung gab es für unseren LRCN-Vorsitzenden Werner Rösch bei der Sportler-Ehrung durch die Stadt Lauffen. Wie fast schon gewohnt erhielt er von der Stadt die Goldmedaille für seine herausragenden sportlichen Leistungen, doch danach folgte noch eine außergewöhnliche Auszeichnung. Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch überreichte ihm die Landesehrennadel für sein besonderes Engagement in allen Bereichen des sportlichen, kommunalen und sozialen Lebens. Und die Liste dieses ehrenamtlichen Einsatzes kann sich wahrlich sehen lassen. Nicht nur im Lauffener Ruderclub „Neckar“ hatte er im Lauf der Jahrzehnte alle möglichen Ämter inne, von Kassier über Ruderwart bis zum Ersten Vorsitzenden, sondern auch im Turnverein Lauffen hat er sich viele Jahre ehrenamtlich eingebracht. Auch seine Jahre als Gemeinderatsmitglied in der Lauffener CDU-Fraktion sind ein deutliches Zeichen für Werner Röschs Wunsch, Verantwortung zu übernehmen und sich in unserer Gesellschaft politisch und gestalterisch zu engagieren. Im Namen aller Mitglieder gratuliere ich unserem Ersten Vorsitzenden Werner Rösch zu dieser ganz besonderen Auszeichnung.

Uwe Grosser
Zweiter Vorsitzender

Vorstand wiedergewählt

Bei der Mitgliederversammlung des Lauffener Ruderclubs begrüßte der Vorsitzende Werner Rösch 35 Mitglieder. Nach einem Rückblich auf die Saison 2019 gab er einen Ausblick auf 2020 mit zwei wichtigen Terminen: Anrudern am 29. März, Weinausschank am Bootshaus am 12. Juli. Im Bericht des stellvertretenden Ruderwarts Sascha Hermann wurde auf die sportlich unbefriedigende Saison mit nur 23 Siegen eingegangen. Auch die vielen Bootsschäden im Laufe des Jahres waren ein Thema.  Kassier Hans Mogler erläuterte die Kassenlage. Durch großzügige Spenden hat sich die Einnahmenseite 2019 recht positiv gestaltet. So war entgegen dem Wirtschaftsplan, trotz höherer Ausgaben, keine Rücklagenentnahme notwendig. Der Mitgliederbestand hat sich nur geringfügig verändert. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden auch allesamt einstimmig wiedergewählt: 1. Vorsitzender Werner Rösch, 2. Vorsitzender Uwe Grosser, Kassierer Hans Mogler, Schriftführerin Dagmar Rüba, Ruderwart Werner Rösch, Kassenprüfer Ulla Wenninger und  Hermann Spannagel. Bereits im Vorfeld waren von der Jugendversammlung Jan Heydenreich als Jugendleiter und Jan Lägler als Jugendsprecher gewählt worden.

Medaille der Stadt für drei Ruderer

Nicht alltäglich ist die Auszeichnung, mit der gleich drei Mitglieder des Lauffener Ruderclubs „Neckar“ bei der Herbstfeier des Vereins für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz geehrt wurden. Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger überreichte ihnen in der Stadthalle die Medaille der Stadt Lauffen für besonderes Engagement. Vereinsarchivar Thomas Lindenmann erhielt die Medaille in Bronze, Bootswart Wolfram Schildhauer, der dafür sorgt, dass die Flotte des Vereins immer in Schuss ist, wurde mit Silber ausgezeichnet, Pressewart und Zweiter Vorsitzender Uwe Grosser mit der Medaille in Gold.

Für Vereinschef Werner Rösch, der sich in Sachen Leistungssport 2019 ein paar Erfolge mehr gewünscht hätte, dafür aber auf ein reges Vereinsleben in Sachen Breitensport zurückblickte, war dieser Abend noch in anderer Hinsicht ein besonderer. Gleich fünf Mitglieder sind seit 50 Jahren dabei und erhielten dafür die Ehrennadel des Deutschen Ruderverbands: Lotte Bethke, Marga Nollenberger, Edith Sauer, Joachim Fauser und Monika Alber. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Peter und Tim Haury sowie Thomas Fritsche und Rainer Liebig mit der Vereinsnadel in Gold geehrt. Seit 25 Jahren dabei sind Peter Dominke, Susanne Mogler und Bernd Uhland, und seit zehn Jahren Dominik Blattert, Zoe Köhler, Tobias Brosch, Leon und Alexander Hinderthür, Timo Krämer, Janosch Baum, Anna-Lena Rathgeb, Dorothee Friedel und Kerstin Weise.

Seinen Glückwunsch sprach Rösch zudem den Regattasiegern des Jahres aus. Er selbst war mit sieben Siegen, darunter einige internationale Meisterschaften, der erfolgreichste Regattaruderer. Mit vier Siegen folgen Thomas Lindenmann und Jan Lägler, auf drei Siege bringen es Jonas Lindenmann und Jan Eberbach, zwei Siege erruderte sich Magda Gutwillinger, und auf je einen Sieg brachten es Sascha Hermann, Oliver Milosevic und Martin Weise.

Traditionell erhalten die trainingsfleißigsten Ruderer einen Wanderpokal. Juniorinnen waren in diesem Jahr nicht aktiv, bei den Junioren ging der Pokal an Jonas Lindenmann für 1157 geruderte Kilometer. 1151 Kilometer hat die Spitzenreiterin bei den Frauen, Ulla Wenninger, hinter sich gebracht, und bei den Männern ging der Pokal erneut an den Vereinsvorsitzenden Werner Rösch für 2745 geruderte Kilometer.

Herbstwanderung

Am 1. November machten wir nach länger Pause mal wieder eine Herbstwanderung unter der Leitung von Werner Schuh. Um 9:55 gings mit dem Bus nach Ochsenburg, dann machten sich 11 LRCN Wanderer bei überraschend gutem Wetter auf die ca. 11 km lange Strecke über Mühlbach zu unserem Grillplatz in der Nähe der Burg Ravensburg wo schon das Feuer brannte und wir nur noch unsere Würste und Steaks auflegen mussten. Auf dem Rückweg über Ochsenburg nach Leonbronn kam dann langsam der Regen. Nach ca. 6 km stiegen wir dann wieder in den Bus zur Rückfahrt nach Lauffen wo wir in der neu eröffneten Pizzeria La Busssola unsere Abschuss Einkehr machten.