Herbstwanderung

Am 1. November machten wir nach länger Pause mal wieder eine Herbstwanderung unter der Leitung von Werner Schuh. Um 9:55 gings mit dem Bus nach Ochsenburg, dann machten sich 11 LRCN Wanderer bei überraschend gutem Wetter auf die ca. 11 km lange Strecke über Mühlbach zu unserem Grillplatz in der Nähe der Burg Ravensburg wo schon das Feuer brannte und wir nur noch unsere Würste und Steaks auflegen mussten. Auf dem Rückweg über Ochsenburg nach Leonbronn kam dann langsam der Regen. Nach ca. 6 km stiegen wir dann wieder in den Bus zur Rückfahrt nach Lauffen wo wir in der neu eröffneten Pizzeria La Busssola unsere Abschuss Einkehr machten.

Zwei Siege zum Saisonabschluss in Würzburg

Bei guten äußeren Bedingungen war der Lauffener Ruderclub am Wochenende bei der Würzburger Bocksbeutel-Regatta über 3000 und 4500 Meter am Start und kehrte mit zwei Siegen zurück. Dabei waren alle Bootsklassen vom Einer bis Achter. Als erstes ging Jonas Lindenmann im Jungen-Einer, 14 Jahre, zu seinem ersten Langstreckenrennen über 3000 Meter an den Start und kam auf einen guten siebten Platz. Leon Hinderthür und Max Arnold zeigten eine gute Leistung bei ihrem ersten gemeinsamen Rennen im Männer-Doppelzweier. Sie wurden fünfte. Der Masters-Achter, Mindestdurchschnittsalter (MDA) 60, ging in einer Renngemeinschaft mit Marbach an den Start. Vom LRCN waren Peter Dominke und Rolf Eberbach im Boot, sie kamen knapp geschlagen ins Ziel und wurden Dritter. Besser machte es der Masters-Doppelvierer, MDA 43. Martin Weise, Thomas Lindenmann, Sascha Hermann und Oliver Milosevic fuhren bei ihrem ersten gemeinsamen Rennen auf Platz eins. Werner Rösch mit seiner RGM-Crew Klaus Opitz aus Kastel, Werner Gläser, Klaus Schuy und Steuerfrau Simone Haubrich aus Limburg kamen zu einem klaren Sieg im Masters-Gig-Doppelvierer, MDA 70.

Abrudern

Mit einer Wanderfahrt nach Heilbronn beendete der Lauffener Ruderclub am Sonntag, 20. Oktober die Saison 2019. Zu diesem traditionellen Abrudern trafen sich 15 Mitglieder um 9.15 Uhr am Bootshaus. Pünktlich um 9.30 Uhr fuhren 3 Gig Vierer mit Steuermann/frau zur Einfahrt in die Schleuse Lauffen. Über die Schleuse Horkheim gings dann weiter zu den Heilbronner Ruderschwaben, Ankunft gegen 11.30 Uhr. Von dort ging es dann zu Fuß zum Mittagessen ins Lehners bei tollem Wetter konnte im Biergarten gespeist werden. Um 14 Uhr machten sich die Ruderer/innen wieder auf den Heimweg leider kamen wir durch größere Wartezeiten beim schleusen verzögert erst gegen 17 Uhr aber immer noch bei Sonnenschein am Lauffener Bootshaus an.