Einladung zur Hauptversammlung

am Freitag 19. Januar 2018 findet um 20 Uhr im Bootshaus die Hauptversammlung des LRCN statt.                                                                                                                         Das Bootshaus ist ab 19 Uhr bewirtschaftet es gibt Schnitzel mit Kartoffelsalat.

Ehrungen bei der Herbstfeier

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Herbstfeier des Lauffener Ruderclubs „Neckar“ in der Stadthalle. Langjährige Mitglieder, erfolgreiche Regattateilnehmer und die trainingsfleißigsten Ruderer wurden ausgezeichnet. Der Vorsitzende Martin Weise zeigte sich beeindruckt von der großen Zahl an Mitgliedern, die dem Club bereits seit 50 Jahren die Stange halten. Eine sogar schon seit 60 Jahren: Erika Arnsberger, die 1968 als Erika Kämpf Deutsche Meisterin im Vierer war. Acht Mitglieder erhielten für ihr 50-Jähriges eine Ehrennadel des Deutschen Ruderverbands: Ingo Bethke, der in den 70er Jahren Junioren-Weltmeister im Deutschland-Achter war, Otmar Jäger, Hans Holzinger, Wolfgang und Rita Ritter, Martina Heinkele, Brigitte Müller und Gabi Eberbach. Seit 40 Jahren dabei ist Gudrun Fauser, und auf eine 25-jährige Mitgliedschaft blickt Hermann Kallenberg zurück. Die Nadel für ihr Zehnjähriges erhielten neben dem Vorsitzenden Martin Weise noch Selina Krautwasser, Anton Sauter und Eberhard Ermer. Der erfolgreichste Regattaruderer war wieder einmal Ruderwart Werner Rösch. Er brachte es in der Saison 2017 auf 18 Siege, darunter fünf Erfolge im Zweier und Vierer verschiedener Altersklassen bei den World Masters. Fünfmal fuhr Thomas Lindenmann als Erster über die Ziellinie, jeweils zweimal gelang das Peter Dominke, Rolf Eberbach, Peter Friebe, Hermann Kallenberg und Oliver Milosevic. Einmal erfolgreich waren Marina Bohnenstingl, Helmut Dörr, Sascha Hermann, Hagen Logisch, Hermann Maurer, Nils Möller und Martin Weise. Ihren allerersten Regattasieg überhaupt feierten Magda Gutwillinger, Klaus-Dieter Maier und Michael Schaaf. Der Großteil des Vereinslebens spielt sich bei Ruderern auf dem Wasser ab. Dabei kamen in diesem Jahr 35 071 Mannschafts-Kilometer zusammen. Die Wanderpokale für die trainingsfleißigsten Ruderer gingen bei den Juniorinnen an Anne Mittenmayer mit 506 Km, bei den Junioren an Nico Dörr mit 349 Km, bei den Frauen an Marina Bohnenstingl mit 1119 Km und bei den Männern an Werner Rösch mit 2838 Km.

Regattasieger 2017

Jubilare 2017

Firma Schunk spendet neuen Bootswagen

In bester vorweihnachtlicher Stimmung erreichte die Mitglieder des Lauffener Ruderclubs die wunderbare Nachricht, dass die Lauffener Firma Schunk die kompletten Kosten für den Kauf eines neuen Bootswagens übernimmt: 6880 Euro. Der Ruderclub bedankt sich recht herzlich für diese großzügige Spende. Mit ihr kann der Verein gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Zum einen sind die Regattaruderer auf ihren Wegen zu den Wettkämpfen dank des kleineren und leichteren Bootswagens wesentlich umweltfreundlicher unterwegs, da die Zugmaschine deutlich weniger Sprit braucht. Zum anderen werden dank der Schunk-Spende finanzielle Mittel frei, die in die Sanierung des mittlerweile etwas betagten Bootshauses investiert werden können.   

 

Der neue Bootswagen trägt den Namen der Firma Schunk hinaus auf die nationalen und internationalen Regattaplätze.